Camping für Einsteiger – diese Reiseziele eignen sich zum Campen hervorragend

Gerade unerfahrene Camper wissen häufig nicht, wie ihnen der Trip unter freiem Himmel mit dem Wohnwagen und/oder Zelt gefällt, sodass die Reiserouten hier mit Bedacht gewählt werden sollten.

Glücklicherweise eignen sich innerhalb und außerhalb Deutschlands zahlreiche Reiseziele für Einsteiger beim Campen, um sich erst einmal ganz in Ruhe herantasten zu können.

Dabei geht es vor allem auch darum, was die jeweiligen Campingplätze zu bieten haben, damit das Wohlbefinden hier auch besonders in den Fokus gerückt wird, denn auch beim Campen möchten die wenigsten auf „Luxus“ und „Erholung“ verzichten, aber dennoch ihr eigener Herr sein.

Das ist in der EU glücklicherweise problemlos möglich und wir zeigen auf, wo!

Diese Länder eignen sich für Camping-Einsteiger besonders

Für einen Einsteiger in die Campingwelt ist es besonders wichtig auf Länder als Reiseziel zurückzugreifen, welche sich mit dem Camping besonders gut auskennen.

Camping für Einsteiger - diese Reiseziele eignen sich zum Campen
Camping für Einsteiger – diese Reiseziele eignen sich zum Campen ©magdal3na/adobe.com

Hier eignet sich neben Deutschland und seinen zahlreichen Campingplätzen in Bayern, Brandenburg über Baden-Württemberg natürlich auch ein Blick in die Nachbarländer.

Gerade die Niederlande ist ein gern gesehenes Ziel für erfahrene und unerfahrene Camper, sodass Winterswijk, Baarland, Helden oder Sevenum sich hier besonders gut eignen, um mal den ersten Campingausflug zu planen.

Denn hier sind Camper das ganze Jahr über herzlich willkommen und wem es nicht gefällt, der kann schnell wieder den Heimweg in wenigen Fahrstunden in Betracht ziehen.

Doch auch Campingplätze in der Toskana, am Gardasee sowie Campen am Genfersee und am Luganer See in der Schweiz reihen sich hier nachbarschaftlich ein, um es den Einsteigern auch im Ausland unter freiem Himmel im Zelt oder Wohnwagen schön zu machen.

Campingabenteuer im Ausland – geringe Sprachbarrieren machen es möglich

Gerade das Campen in der Nachbarschaft macht es im Bezug auf die sprachlichen Barrieren recht einfach, sich hier auch auf die deutsche Sprache zu verlassen. Denn diese wird in der Schweiz sowie in Österreich perfekt verstanden, aber auch die Niederländer sind hier wirklich zu empfehlen.

So muss niemand zwangsläufig die dortige Landessprache beherrschen, denn die meisten Campingplätze können Deutsch, da hier vermehrt die Deutschen unterwegs sind.

Ähnliches ist auch in Italien, Polen, Luxemburg oder Frankreich nahe den Grenzen zu beobachten, sodass man hier in jedem Fall die besten Chancen hat, um auch im Alter campen gehen zu können, ohne die Sprache des Campinglandes beherrschen zu müssen.

Kurze Reiserouten versprechen eine schnelle Erholung

Gerade zu Beginn eines Campingtrips raten Experten stets dazu, sich auf kurze Reiseziele zu verlassen. So kann im Ernstfall auch der Campingtrip abgebrochen werden, falls dieser nicht den eigenen Geschmack trifft. Reiserouten von 1-2 Stunden sind ja nach Startpunkt innerhalb Deutschlands mühelos zu erreichen.

Doch auch im Saarland nahe der französischen Grenze ist der Auslandstrip schnell denkbar sowie in NRW nahe der niederländischen Grenze. Länder wie Luxemburg, die Schweiz, Belgien, die Niederlande und Österreich sind neben Polen und Tschechien, aber auch Dänemark eben leicht und dazu noch über die Autobahn zu erreichen, was die schnelle Erholung und schnelle Rückfahrt gewährleistet.

So den Urlaub zu Planen hat Stil und sollte beim ersten Campingtrip ganz sicher behilflich sein.

Campingplätze – das ist die Must-have Liste für einen perfekten Campingurlaub

Wer noch nie campen war, weiß in aller Regel nicht, worauf beim Campingplatz zu achten ist. Hier möchten wir mit einer kurzen Liste behilflich sein, damit der potenziell auserwählte Campingplatz im vollen Umfang ausgekostet werden kann.

Denn Entspannung, Abwechslung und Abenteuer sollten inkludiert sein, aber das geht nur, wenn ein Campingplatz auch richtig ausgestattet ist und genau so finden sich die besten Campingplätze, denn das müssen sie einfach enthalten:

  • Gepflegte Sanitäranlagen
  • Wasseranschlüsse für Wohnwagen und Zelte
  • Trinkwasserstellen
  • Eine gute Location
  • Platz für Wohnwagen, Zelte, vlt auch Bungalows
  • Duschen
  • Einen Empfang mit Notdienst
  • Supermarkt auf dem Campingplatz oder nahe des Campingplatzes
  • Spielspaß für Kinder auf dem Grundstück

Mit einer solchen Vorgehensweise finden sich garantiert die besten Campingplätze, wo Einsteiger es sich gut gehen lassen können. Je nach Campingplatz sind auch weitere Besonderheiten wie ein örtliches Schwimmbad, ein großer Spielplatz, Minigolf & Co möglich, sodass hier natürlich gerne genauer darauf geachtet werden darf, wie man sich als Einsteiger einen unglaublichen Campingplatzaufenthalt gönnen kann.

Campen für Anfänger – es kann so einfach sein!

Es gibt keinen Grund, dass man sich als Einsteiger im Zelt, Wohnwagen oder Bungalow Sorgen darum macht, sich nicht für das Campingabenteuer zu interessieren. Denn wer einmal unter freien Himmel mit viel Privatsphäre die Natur in ihrer vollen Pracht genossen hat, aber trotzdem auch den leichten Luxus nicht missen muss, der möchte gar kein neues Abenteuer mehr erleben.

Wie man als Einsteiger am besten vorgeht, um den richtigen Campingplatz im In- und Ausland zu finden, weiß jetzt jeder, sodass die Reise gerne beginnen kann.

Letzte Artikel