Petromax Raketenofen rf33

Der Petromax Raketenofen ist die schnellste Art im Freien zu kochen

Petromax Raketenofen – Kochen unter freiem Himmel nimmt oft eine lange Vorbereitungszeit in Anspruch bis die Flammen brennen oder auch ein Gaskocher einsatzbereit ist.

In dieser Zeit sind die Verwender eines Raketenofens von Petromax bereits zahlreiche Schritte weiter.

Das Kochgerät trägt den Namen Raketenofen nicht nur zu Vermarktungszwecken.

Petromax Raketenofen

Petromax Raketenofen

Innerhalb von wenigen Minuten macht sich der Ofen sowohl das Holzvergaserprinzip als auch den Kamineffekt zunutze, um fast augenblicklich über die gewünschten Temperaturen zum Kochen zu verfügen.

Angefeuert werden kann der Ofen sowohl mit Holzscheiten als auch anderen brennbaren Materialien wie Tannenzapfen.

Das macht es einfach den Petromax Raketenofen mit auf Reisen zu nehmen und dennoch keine größeren Holzmengen mitnehmen zu müssen.

Die Sicherheitshinweise zu studieren ist ein Muss vor der ersten Verwendung

Es ist für Laien leicht von der schnellen Entwicklung der Flammen überrascht zu werden. Das macht es wichtig zunächst die Sicherheitsweise des Herstellers Petromax zu lesen, um sich vor den häufigsten Anfängerfehlern zu schützen.

Hierzu gehört auch die Verwendung innerhalb geschlossener Räume. Der Raketenofen ist ausschließlich für den Außenbereich vorgesehen und sollte somit nur unter freiem Himmel verwendet werden.

Erhältlich sind von Petromax zudem zahlreiche Pfannen, Töpfe und weiteres Kochgeschirr, welches den Flammen und extremen Temperaturen standhält.

Das garantiert trotz der Hitze eine schonende Zubereitung der Mahlzeiten, sodass nicht jede Zutat bereits nach wenigen Sekunden die ersten Röstaromen aufweist.

Der Raketenofen ist eine gute Alternative für alle Campingfans

Wer beim Verreisen gerne unabhängig bleibt, möchte auch während eines Campingurlaubs nicht nur von Fast-Food-Restaurants abhängig sein.

Mit dem Petromax Raketenofen gelingt es Outdoorfans auch unter freiem Himmel die Lieblingsgerichte wie in der Küche ganz einfach selbst zuzubereiten.

Zudem versprüht der Ofen natürlich auch Wärme, sodass es auch an kühleren Tagen nicht erforderlich ist zusätzlich ein Feuer zu entzünden, um sich zu wärmen.

Nach dem Löschen der Flammen sowie dem Auskühlen und reinigen des Ofens kann diese bereits am nächsten Tag erneut zum Einsatz kommen.

Das macht es noch einfacher sich auch auf längeren Campingtouren für diese unkomplizierte Art des Kochens zu entscheiden.

Johanna

Johanna>3 Artikel

Johanna Outdoor Abenteuer